Günstige Hinflüge und Hin- und Rückflüge nach Nizza

Nur Hinflug

Die besten Flugangebote nach Nizza

vor 11 Tagen
EW
So, 04.08.DUS
Mo, 12.08.  NCE
372Hin + Rückflug

Unsere günstigsten Flüge nach Abflugmonat

Wissenswertes über ihren Flug

Billigster Flug

Flugzeit

1 Stunden 45 Minuten

Billigster Monat

August

Beliebteste Airlines

Nizza – die Perle an der Côte d’Azur

Der perfekte Ausgangspunkt für die Entdeckung der mondänen Côte d’Azur ist die nicht weniger elegante Hafenstadt Nizza. Mit einem günstigen Flug ab vielen deutschen Flughäfen erreicht man die Perle an der Cote d’Azur. In der Jetset-Hochburg treffen französisches Flair und internationales Publikum beim Sightseeing, Shoppen und Schlemmen aufeinander.

Nizza, auch Nissa oder Nice genannt, ist die fünftgrößte Stadt Frankreichs. Sie liegt im Südosten des Landes, auf halber Strecke zwischen Cannes und dem Fürstentum Monaco an der berühmten „blauen Küste“. Sie ist die perfekte Mischung aus quirliger Metropole, Strandparadies und Kultur-Hotspot. Kein Wunder also, dass Jahr für Jahr über vier Millionen Touristen aus aller Welt die Stadt besuchen. Besonders beliebt ist sie beim internationalen Jetset und der High Society. Vor allem in den Sommermonaten liegen die Luxusyachten von Hollywoodstars, Business-Mogulen, Oligarchen und Adeligen rund ums Jahr im türkisblauen Meer vor der Stadt vor Anker. Zahlreich sind die Anekdoten, die sich um die Erlebnisse von Gunter Sachs, Brigitte Bardot und Co. in Nizza ranken.

Nizza - Inbegriff von Eleganz und Stil

Doch auch Nicht-Promis und Normalsterblichen hat der Sitz der Präfektur des Départements Alpes-Maritimes einiges zu bieten. Neben Natur- und Badefans kommen auch Kultur- und Kulinarikliebhaber auf ihre Kosten in der von historischen Gebäuden geprägten Destination. So finden sich im Zentrum neben zahlreichen Shopping- und Gourmettempeln zum Beispiel auch die barocke Kathedrale Sainte-Réparate, der Prachtbau Chapelle de la Miséricorde oder der Palais Lascaris, ein Adelspalast aus dem 17. Jahrhundert. In letzterem ist das Musée de la Musique untergebracht, das alte Instrumente ausstellt, und auch eine Apotheke mit der Original-Ausstattung von 1738 kann besucht werden. Wer es lieber etwas moderner mag, dem sei das Musée d'Art Moderne et d'Art Contemporain (MAMAC) mit Werken von Niki de Saint Phalle oder Yves Klein empfohlen.

Wohnen und Essen

Unbedingt sollte man auch über die Promenade des Anglais (übersetzt: Promenade der Engländer) flanieren, eine sieben Kilometer lange Uferstraße entlang der Baue des Anges. Die Einwohner von Nizza nennen sie schlicht La Prom. Auf ihr tummeln sich zu jeder Tages- und Nachtzeit Spaziergänger und Sportler, während des jährlichen Karnevals im Februar/März und des Jazz Festivals im Juli herrscht hier Hochzeit. Gesäumt ist die Strandpromenade von zahlreichen Luxushotels, wie dem bekannten „Hotel Negresco“. Wer sich diese Absteige der Extraklasse nicht leisten kann oder will, findet in Nizza aber auch eine deutlich günstigere, gemütliche Unterkunft. Spätestens zum Essen sollte man es aber wieder verlassen. Denn es wäre schade, den Wein, die frischen Fischspezialitäten und natürlich den legendären Salade niçoise zu verpassen, einen Salat aus Tomaten, Prinzessbohnen, schwarzen Oliven, Paprikaschoten, hart gekochten Eiern, Artischocken, Zwiebeln, Thunfisch und Sardellen.

Ganzjähriges Reiseziel

Nicht nur im Sommer ist die Stadt einen Besuch wert. Landseitig geschätzt von schroffen Bergen bleibt die Metropole von kalten Winden und eisigen Temperaturen verschont. Stattdessen herrscht ganzjährig ein mediterranes, im Winter mildes Klima. Schlechtes Wetter? Gibt es nur selten. Vielmehr dürfen sich Reisende auf über 300 Sonnentage pro Jahr freuen. Zu jeder Jahreszeit kann also ein erholsamer Urlaub verbracht werden, bei dem sich die Vitamin-D- und Energietanks wieder auffüllen lassen – und sei es nur bei einem kurzen Citytrip. Der Flughafen der Stadt wird von vielen Fluglinien jedenfalls rund ums Jahr angeflogen, das Angebot reicht von regulären Flügen mit Linienmaschinen bis zu günstigen Anbietern, die billige Flüge im Programm haben. Aus den deutschsprachigen Ländern ist Nizza innerhalb von selten mehr als zwei Flugstunden erreichbar.

Das Umland entdecken

Neben der Stadt selbst hat auch das Umland viel Reizvolles zu bieten. Mit dem Mietwagen oder Zug sind zum Beispiel die berühmte Filmfestivalstadt Cannes oder das pompöse Monte Carlo schnell erreichbar, auch nach Italien ist es nicht weit. Etwas weiter entfernt sind die Gipfel des Nationalparks Mercantour. Der Weg lohnt aber: Hier finden Sie Ausgleich zum städtischen Treiben, bei einer Wanderung oder im Winter auf den Skipisten.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Wie lange fliegt man von Deutschland nach Nizza?

Die Flugzeit für einen Direktflug von Deutschland, z.B. vom Flughafen Frankfurt nach Nizza beträgt ungefähr 1 Stunde und 35 Minuten. Die Flugdauer ist vom Abflughafen in Deutschland abhängig.

Wie lautet der Dreilettercode bzw. Flughafencode von Nizza?

Der Code für den Flughafen Nizza lautet NCE.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach Nizza?

Direktflüge werden von Lufthansa, Eurowings, EasyJet und Tuifly angeboten.

Wann ist die beste Reisezeit für Nizza?

Für einen Badeurlaub eignen sich die Monate von Juni bis September. In dieser Zeit ist es angenehm warm und es fällt kaum Niederaschlag.

Was kostet ein Flug nach Nizza?

Mit dem Flugpreisvergleich von McFlight.com finden Sie das günstigste Angebot für Flüge und Flugtickets nach Nizza.

Was sind die besten Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in Nizza?

Die französische Großstadt Nizza an der Mittelmeerküste bietet einige interessante Sehenswürdigkeiten. Ein absolutes Highlight ist der Schlossberg "Colline du Château". Von hier aus hat man einen traumhaften Blick über Nizza und das Meer. Sehenswert ist auch die Altstadt von Nizza mit vielen engen Gassen und barocken Gebäuden. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Tagesausflug in die Berge zur "Verdonschlucht". Der Canyon, einer der größten Europas, bietet neben imposanten Kalksteinfelsen und einem riesigen Felsplateaus auch einen Fluss, der sich durch die bewaldete Schlucht schlängelt.