Flug nach Pristina | billige Flüge buchen bei McFlight.com

Pristina, die jüngste Hauptstadt Europas

Pristina ist die Hauptstadt des europäischen Landes Kosovo, in welchem übrigens Albanisch und Serbisch gesprochen wird. Der Flughafen von Pristina liegt 15 Kilometer außerhalb der Stadt und wird über billige Flüge mit Deutschland und Österreich verbunden. Sobald Sie gelandet sind, kommen Sie entweder mit dem Taxi oder mit einem Mietwagen zu Ihrem Hotel. Seit neuesten gibt es sogar eine Busverbindung, die Sie in die Stadt bringt. Bevor Sie sich auf die Suche nach günstigen Flügen begeben, sollten Sie das Wetter nicht außer Acht lassen. Die Lage in der feucht-gemäßigten Klimazone ist bestimmend für die Stadt. Von Mai bis September liegen die Tageshöchsttemperaturen über 20° Celsius, wohingegen Sie von November bis Februar vorrangig einstellige Temperaturen erwarten dürfen. Insgesamt regnet es relativ viel, wobei der meiste Niederschlag im Mai, November und Dezember fällt. Sollten Sei einen Städtetrip planen, so finden Sie hierfür von April bis Oktober angenehme Temperaturen vor. Für einen Abstecher in die Berge zum Ski fahren sind die Monate Dezember bis Februar geeignet, wohingegen die Wandersaison sich auf die Sommermonate beschränkt.

Sehenswürdigkeiten der jüngsten Hauptstadt Europas

In Pristina treffen hippe und moderne Cafés auf die Zeitzeugen der jugoslawischen Vergangenheit. Durch den Kosovokrieg wurden leider viele der geschichtsträchtigen Gebäude der Stadt zerstört, aber nichtsdestotrotz gibt es in der Stadt viel zu entdecken. Zu einer der Hauptsehenswürdigkeiten zählt die Nationalbibliothek. Diese wurde vor einigen Jahren von der britischen Zeitung The Telegraph zu einem der hässlichsten Gebäude der Welt gekürt. Ob es das wirklich ist? Diese Frage sollten Sie sich am besten vor Ort selber beantworten. Auf jeden Fall ist die Architektur des Gebäudekomplexes, bestehend aus 99 Kuppeln und einem gitterartigen Metallnetz, interpretationswürdig. Von der Nationalbibliothek, die sich übrigens auf dem Gelände der Universität befindet, laufen Sie weiter zur Mutter-Teresa-Kathedrale. Diese wurde erst in den 2000er Jahren erbaut und 2017 geweiht. Für kleines Geld können Sie mit dem Fahrstuhl den Kirchenturm hinauf fahren und einen wunderbaren Rundumblick über die Stadt genießen. Weiter geht Ihr kleiner Stadtrundgang zum New Born Monument, welches zum Gedenken an die Unabhängigkeitserklärung des Landes von Serbien errichtet wurde. Wollen Sie Näheres über die bewegte Geschichte des kleinen Landes erfahren, so besuchen Sie am besten das Kosovo-Museum im nördlichen Teil der Innenstadt. Der Eintritt in das Museum ist im Übrigen kostenlos. Direkt in der Nachbarschaft des Museums liegt die Große Moschee, auf albanisch Xhamia e Madhe genannt. Sie ist aber auch unter dem Namen Sultan-Mehmed-al-Fatih-Moschee bekannt. Die Moschee wurde im 15. Jahrhundert errichtet und wurde in den 1960er Jahren komplett saniert. Die große Kuppel der Moschee hat eine aufwendige Deckengestaltung, die einen Besuch wert ist. Direkt hinter der Moschee befindet sich der große Markt. Hier können Sie das rege Treiben der Einheimischen beobachten und nebenher die ein oder andere Spezialität probieren. Mit leerem Magen sollten Sie auch die Promenade vom Skanderbeg Square, an welchem sich das Theater befindet, hinunterlaufen. Zwischen April und Oktober finden Sie hier viele Streetfood Stände, die lokalen Köstlichkeiten anbieten. Zu den kosovarischen Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren sollten, zählen Burek, Kebab, Gjyveç (Djuveč), Elbasan Tava und Flia.

Ausflugstipps

Westlich der Hauptstadt befindet sich das Zhleb-Gebirge mit dem sehenswerten White Drin Waterfall. Südlich daran schließt der Nationalpark „Die verwunschenen Berge“ an. Dieser ist durchzogen mit zahlreichen Wanderwegen. Im Süden des Landes befindet sich der Nationalpark des Sharri-Gebirges. Dieser ist im Winter ein beliebtes Skigebiet und im Sommer kommen die Wanderfreunde voll auf ihre Kosten. Zudem führt der Fernwanderweg Peaks of the Balkans neben Albanien und Montenegro auch durch Teile des Landes. Direkt östlich von Pristina befindet sich der Regionalpark Gërmia Park. Neben vielen Wander- und Radwegen gibt es hier ein saisonales Schwimmbad. Der Park ist somit ein ideales Ausflugsziel, um im Sommer der Hitze der Stadt zu entkommen.