Direktflüge nach Marsa Alam ab 99 €

Unsere günstigsten Flugangebote nach Marsa Alam

vor 1 Tag
BUC
Mi, 29.05.LEJLeipzig/Halle (DE)
Mi, 05.06.  RMFMarsa Alam
159Hin + Rückflug
vor etwa 1 Stunde
BUC
Mi, 29.05.LEJLeipzig/Halle (DE)
Mi, 05.06.  RMFMarsa Alam
164Hin + Rückflug
vor etwa 1 Stunde
BUC
Mi, 29.05.LEJLeipzig/Halle (DE)
Mi, 05.06.  RMFMarsa Alam
169Hin + Rückflug
vor etwa 20 Stunden
SM
Do, 30.05.BERBerlin (DE)
Mo, 03.06.  RMFMarsa Alam
200Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
SM
Mo, 27.05.BERBerlin (DE)
Mo, 03.06.  RMFMarsa Alam
205Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
SM
Mo, 27.05.BERBerlin (DE)
Mo, 03.06.  RMFMarsa Alam
208Hin + Rückflug
vor etwa 5 Stunden
SM
Mo, 27.05.BERBerlin (DE)
Mo, 03.06.  RMFMarsa Alam
210Hin + Rückflug
vor 1 Tag
SM
Do, 30.05.BERBerlin (DE)
Do, 13.06.  RMFMarsa Alam
220Hin + Rückflug
vor 1 Tag
SM
Di, 28.05.MUCMünchen (DE)
Fr, 07.06.  RMFMarsa Alam
225Hin + Rückflug
vor etwa 21 Stunden
SM
Mo, 03.06.BERBerlin (DE)
Mo, 10.06.  RMFMarsa Alam
226Hin + Rückflug

Wissenswertes über ihren Flug

Billigster Flug

159

Flugzeit

4 Stunden 30 Minuten

Billigster Monat

Mai

Beliebteste Airlines

Preiswerte Flugangebote Marsa Alam

Marsa Alam, direkt am Roten Meer gelegen, entwickelte sich innerhalb von zwanzig Jahren von einem ehemaligen Beduinen- und Fischerdorf zu einer touristisch erschlossenen Kleinstadt. Sie zählt heute etwa 2.000 Einwohner. Der internationale Flughafen liegt 60 Kilometer nördlich der Stadt und wurde erst 2001 eröffnet.

Von Deutschland aus gibt es billige Flüge für einen schönen Urlaub direkt nach Marsa Alam. Die Stadt liegt verkehrsgünstig an der Küstenstraße. Regelmäßige Airport-Shuttles ermöglichen eine angenehme Anreise. Der Flughafen-Transfer zum Hotel wird zumeist kostenlos angeboten. Das Rote Meer lockt mit seinen traumhaften, weißen Sandstränden und seiner unglaublich vielfältigen Unterwasserwelt. Hier gibt es perfekte Wassersportbedingungen, weitab der üblichen touristischen Hochburgen wie etwa dem 300 Kilometer nördlich gelegenen Hurghada oder Sharm el-Scheich auf der Sinai-Halbinsel.

Die Stadt Marsa Alam

Historisch gesehen hat die Stadt wenig zu bieten. Dafür ist sie viel zu jung. Sie war ursprünglich ein kleines Küstendorf. Die Menschen lebten hauptsächlich vom Fischfang oder waren Beduinen und züchteten Ziegen, Schafe und Kamele. Innerhalb kurzer Zeit schossen Hotelanlagen, moderne Ladengeschäfte, Bootsverleihe und Wassersportausrüster aus dem Boden. Die einheimische Bevölkerung passte sich dieser Entwicklung an. Die junge Generation verdient heute ihren Lebensunterhalt im touristischen Bereich.

Die Stadt ist klein und alles ist fußläufig gut erreichbar. Wer hier Urlaub macht, genießt allerdings im vorherrschenden trockenen und heißen Wüstenklima die Strände und das Meer. Die Lufttemperatur liegt im ganzen Jahr zwischen 30 und 40 Grad, die Wassertemperatur zwischen 22 und 28 Grad. Hier herrscht nahezu perfektes Wetter und von Deutschland aus gibt es günstige Flüge, weshalb sich jede Jahreszeit für eine Urlaubsreise nach Marsa Alam anbietet.

Alle Highlights

Die Stadt gilt als Geheimtipp, denn nirgendwo in Ägypten gibt es noch touristisch fast unberührte, kilometerweite Sandstrände und Korallenriffe. Es gibt kaum idealere Bedingungen für alle, die es lieben zu baden, zu schnorcheln und zu tauchen. Viele Hotelanlagen sind erst wenige Jahre alt und warten mit ihren eigenen „Hausriffen“ auf. Es gibt hier mehr als 100 Fisch- und etwa 240 Korallenarten. Eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Ähnlich faszinierende Unterwasserwelten finden sich bestenfalls bei den Malediven oder den Seychellen.

Zwischen dem Roten Meer und dem gut 200 Kilometer entfernten Luxor im Niltal im Westen befindet sich ein steiniges, gebirgiges Wüstengebiet, das von trockenen Flusstälern, den sogenannten Wadis, durchzogen ist. In dieser Ostwüste finden sich Petroglyphen, vorgeschichtliche Felszeichnungen von Rindern und Giraffen oder auch Jagdszenen. In den Wadis zwischen dem Nil und dem Roten Meer befinden sich außerdem Gold- und Smaragdminen aus altägyptischer Zeit.

ThingsToDo - Das sollten Sie nicht verpassen

Marsa Alam ist der perfekte Urlaubsort für alle Wassersportler: Schnorcheln in Marsa Murena, mit der Chance Delfinen, Seekühen und Meeresschildkröten zu begegnen. Tauchen im Elphinstone-Riff, wo es fast garantiert zu Hai - Begegnungen kommt oder weiter südlich im Unterwasserhöhlensystem von Shaab Claude in der Nähe von Berenike. Es gibt viele außerordentlich gut ausgestattete Tauchbasen, von denen aus die ägyptische Unterwasserwelt entdeckt werden kann. Wind- und Kitesurfen sind ebenso beliebt wie Fahrten mit Glasbodenbooten vor der Küste oder Reiten am Wassersaum entlang.

Weitere Fun Sport-Möglichkeiten bieten Ausflüge in die Wüste. Wer möchte kann auf den Kamelen der Beduinen eine ihrer Siedlungen kennenlernen. Es werden außerdem geführte Wüstentouren mit einem Quad oder mit dem Jeep angeboten. Früh morgens geht es hinein in die bergige Wüste und auf dem Rückweg gibt es bei Sonnenuntergang ein Picknick unter freiem Himmel.

Sehenswürdigkeiten und viel Meer

In der Stadt Marsa Alam gibt es eigentlich keine Sehenswürdigkeiten. Es bieten sich aber Tagesausflüge in die Umgebung an, wo es viel zu entdecken gibt: beispielsweise den Wadi-el-Gemal-Nationalpark etwa 50 Kilometer südlich der Stadt. Besonders eindrucksvoll und ein absolutes Muss sind die altägyptischen Denkmäler am Nil. Von Marsa Alam aus gibt es regelmäßige Busfahrten nach Edfu, quer durch die Ostwüste. Hier ist eine Hotel-Übernachtung sinnvoll, um etwas Zeit für die Besichtigungen zu haben, der Horus-Tempel in Edfu, der Doppeltempel in Kom Ombo, der Chnum-Tempel in Esna, der Luxor-Tempel und der Tempel von Karnak, die Memnonskolosse, der Tempel von Hatschepsut und das Tal der Könige auf der westlichen Nil-Seite gegenüber von Luxor.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Wie lange fliegt man von Deutschland nach Marsa Alam?

Es werden von vielen deutschen Flughäfen Direktflüge nach Marsa Alam angeboten. Die Flugdauer ist vom Anflughafen in Deutschland abhängig. So beträgt z.B. die Flugzeit vom Flughafen Berlin nach Marsa Alam ungefähr 4 Stunden und 55 Minuten.

Wie lautet der Dreilettercode bzw. Flughafencode von Marsa Alam?

Der Code für den Flughafen Marsa Alam lautet RMF.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach Marsa Alam?

Die Airlines European Air Charter, Corendon, Tuifly. Eurowings und Air Cairo bieten Direktflüge nach Marsa Alam an.

Wann ist die beste Reisezeit für Marsa Alam?

In Marsa Alam sind ganzjährig angenehme bis heiße Temperaturen. Für einen Badeurlaub eignen sich vor allem die Monate von Mai bis Oktober. Allerdings kann es zwischen Juni und August sehr heiß werden mit Temperaturen über 40°C.

Was kostet ein Flug nach Marsa Alam?

Eine Auswahl an günstigen Flügen nach Marsa Alam wird Ihnen mit dem Flugpreisvergleich von McFlight angezeigt.

Was sind die besten Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in Marsa Alam?

Die Kleinstadt Marsa Alam ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler und begeistert vor allem mit Sehenswürdigkeiten unter Wasser. Ein absolutes Highlight ist das hufeisenförmige Riff "Shaab Samadi", auch "Dolphin House" genannt. Hier können etwa 150 Delfine beobachtet werden. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Ausflug zum nahegelegenen "Tempel von Sethos I." im Wadi Miya, der zu Ehren dem Sohn von Ramses, einem mächtigen Herrscher, errichtet wurde. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Nationalpark "Wadi-el-Gemal". In dem Park leben Kamele, Affen sowie eine Vielzahl von Vogelarten.