Günstige Flüge nach Bastia auf Korsika buchen

Beliebte Flüge nach Bastia

vor etwa 20 Stunden
EW
Sa, 22.06.STRStuttgart (DE)
Sa, 29.06.  BIABastia (Korsika)
265Hin + Rückflug
vor etwa 4 Stunden
EW
Mi, 29.05.BERBerlin (DE)
Mi, 05.06.  BIABastia (Korsika)
281Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
EW
Mi, 29.05.BERBerlin (DE)
Mi, 05.06.  BIABastia (Korsika)
301Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
EW
Sa, 25.05.BERBerlin (DE)
Mi, 29.05.  BIABastia (Korsika)
319Hin + Rückflug
vor 1 Tag
EW
Sa, 25.05.BERBerlin (DE)
Mi, 29.05.  BIABastia (Korsika)
321Hin + Rückflug
vor etwa 5 Stunden
EW
Sa, 22.06.STRStuttgart (DE)
Sa, 29.06.  BIABastia (Korsika)
331Hin + Rückflug
vor etwa 19 Stunden
EW
Mi, 29.05.BERBerlin (DE)
Sa, 08.06.  BIABastia (Korsika)
341Hin + Rückflug
vor 1 Tag
EW
Sa, 29.06.STRStuttgart (DE)
Sa, 06.07.  BIABastia (Korsika)
343Hin + Rückflug
vor etwa 1 Stunde
EW
Sa, 29.06.STRStuttgart (DE)
Sa, 06.07.  BIABastia (Korsika)
348Hin + Rückflug
vor 1 Tag
EW
Sa, 28.09.STRStuttgart (DE)
Sa, 12.10.  BIABastia (Korsika)
351Hin + Rückflug

Unsere günstigsten Flüge nach Abflugmonat

Wissenswertes über ihren Flug

Billigster Flug

265

Flugzeit

1 Stunden 30 Minuten

Billigster Monat

Juni

Beliebteste Airlines

Preiswerte Flugangebote Bastia

Korsika ist französisches Staatsgebiet. Die Insel befindet sich aber näher bei Italien als bei Frankreich. Es gibt viele wichtige Fährverbindungen zur Insel, von Marseille, Nizza, Toulon, Genua, Savona und Livorno. Von Deutschland aus ist es aber am bequemsten zu fliegen. Es gibt billige Flüge direkt zum Bastia-Poretta Airport im Norden der Insel. Der Flughafen befindet sich etwa 20 Kilometer südlich der Stadt. Ins Zentrum gelangt man mit dem Bus oder per Taxi. Viele Hotels bieten kostenlose Flughafen-Transfers an. Weil das Wetter vor allem in den Sommermonaten Juni bis September am schönsten ist, sind Flüge während dieses Zeitraums gut gebucht.

Das ist Bastia

Das malerische Bastia ist nach Ajaccio, der Hauptstadt, die zweitgrößte Stadt der Insel. Sie ist nicht nur der wichtigste Seehafen, sondern auch wichtigste Handelsstadt. Der alte Hafen „Port de Plaisance“ ist heute das touristische Zentrum und wird als Marina genutzt. Hier befindet sich auch der Place Saint-Nicolas mit seinen Cafés und Restaurants.

In der Altstadt, der Terra Vecchia, gelangt man durch die engen Gassen zum Place du Marché mit dem Rathaus und der Barockkirche Saint-Jean-Baptiste. Die genuesische Zitadelle aus dem 14. Jahrhundert prägt nicht nur das Stadtbild. Der Name der Stadt leitet sich von dem italienischen Wort für Zitadelle ab, „Bastiglia“. Hier befindet sich auch der ehemalige Gouverneurspalast, die Oper und die Kapelle Saint-Roche. Die historischen Gebäude verweisen auf die wechselhafte Geschichte der Insel, die im Mittelalter italienisch war.

Korsika - eine facettenreiche Insel

Korsika ist nach Sardinien die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Ajaccio ist die Hauptstadt und hat zugleich auch die meisten Einwohner. Es gibt unzählige, traumhaft schöne Buchten. Zwei Drittel der Küstenlinie ist Felsenküste, ein Drittel sind Strände. Die Insel ist bergig, weshalb sie viele Wanderer und Naturliebhaber anzieht, die hier ihren Urlaub verbringen möchten. Korsika wird auch als „Gebirge im Meer“ bezeichnet. Der höchste Berg ist der Monte Cinto (2706 m). Insgesamt gibt es über 120 „Zweitausender“ auf der Insel! Die vielen Strände und das glasklare Meer eignen sich hingegen hervorragend für Familienurlaube mit Kindern.

Die verschiedenen Höhenlagen weisen unterschiedliche Klimazonen auf. An der Küste herrscht das Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern und milden Wintern vor. Bis zur Höhe von etwa 1500 Metern ist das Klima gemäßigt und darüber hinaus ist es alpin. Die korsische Landschaft ist atemberaubend und bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten für alle, die gerne aktiv sind.

Alle Highlights

Hier finden Sie eine Liste landschaftlicher Highlights

Ein Besuch in der Gorges de Spelunca (die Spelunca-Schlucht) sollte bei einem Urlaub auf Korsika auf alle Fälle eingeplant werden. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die Halbinsel Scandola, diese wurde 1975 das erste Naturschutzgebiet und zählt heute zum UNESCO Weltnaturerbe. Nicht fehlen darf bei einer Reise nach Bastia die Calanche, eine fjordartige Bucht, die ebenfalls zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, das Bavella-Massiv, die sieben Felstürme gelten als die „Dolomiten Korsikas“. Die Scala die Santa Regina, die „Treppe der Himmelskönigin“, eine treppenartige 15 Kilometer lange Schlucht mit dem Stausee von Calacuccia ist ebenfalls sehr beühmt und sollte besichtigt werden. Die Schlucht Roccapina mit einer markanten Granitformation, dem „Löwen von Roccapina“ ist einen Besuch wert und dann ist da noch die Revellata, eine granitene Landzunge mit dem unter Denkmalschutz stehenden Leuchtturm „Phare de Revellata“. Und zu guter letzt, die Punta di Spanu mit ihren vielen kleinen Buchten und den Tafoni, verwitterte und durchlöcherte Felsformationen

Things To Do - Das sollten Sie nicht verpassen

Ein absolutes Muss ist eine Fahrt mit der korsischen Schmalspurbahn CFC (Chemin de Fer de la Corse). Sie führt durch wunderbare Landschaften, durch Schluchten, über Berge und durch Tunnel, durchquert Täler über Viadukte und führt entlang der Küste. Die Fahrt beginnt in Ajaccio und führt bis in den Norden nach Bastia auf einer Länge von 158 Kilometer. Gebaut wurde diese Strecke von 1888 bis 1894.

Auf den vielen traditionellen Märkten wird regionale Handwerkskunst angeboten, aber auch landwirtschaftliche Produkte und lokale Spezialitäten. Es gibt unzählige kulinarische Highlights zu entdecken: den korsischen Käsekuchen Fiadone, Olivenöl aus der Region, Wein, Ziegenkäse oder Feigensenf, Kastanienkuchen und Mandel-Canistrelli.

Und noch mehr Sehenswürdigkeiten

Neben den vielen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten gibt es auch unzählige historische und kulturelle Highlights, die es sich anzusehen lohnt. In jedem Ort gibt es historische Gebäude zu besichtigen, die von der wechselhaften Insel-Geschichte erzählen.

Die korsische Hauptstadt Ajaccio lädt zu einem Stadtbummel, zum Shoppen und zum Besichtigen besonderer Sehenswürdigkeiten ein. Der Marktplatz mit dem Rathaus, die Einkaufsstraße „Rue du Cardinal Fesch“ oder der genuesische Wachturm „Pointe de la Parata“ sind es Wert, sich etwas länger in der Stadt aufzuhalten. Ajaccio ist die Geburtsstadt des späteren französischen Kaisers Napoleon Bonaparte, der hier 1769 zur Welt kam. Eine Besichtigung seines Geburtshauses lohnt sich.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Wie lange fliegt man von Deutschland nach Korsika?

Die Flugzeit für einen Direktflug von München nach Bastia, Korsika beträgt 1 Stunde 25 Minuten. Die Flugdauer für eine Umsteigeverbindung ist etwas länger. So beträgt diese z.B. ab Berlin via Paris nach Bastia, Korsika ungefähr 5 Stunden.

Wie lautet der Dreilettercode bzw. Flughafencode von Bastia. Korsika?

Der IATA Code für den Flughafen in Bastia - Poretta Airport im Norden Korsikas lautet BIA.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach Korsika?

Von Deutschland aus kann man mit den Airlines Eurowings, EasyJet oder Air Corsica direkt nach Korsika fliegen.

Wann ist die beste Reisezeit für Korsika?

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf der Insel Korsika ist von Juni bis September. In diesen Monaten ist es an den Küsten warm und trocken.

Was kostet ein Flug nach Korsika?

Eine Auswahl an günstigen und verfügbaren Flügen nach Korsika wird Ihnen mit dem Flugpreisvergleich von McFlight angezeigt.

Was sind die besten Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Korsika?

Ein absolutes Highlight auf Korsika ist das "Cap Corse", eine wilde und unberührte Halbinsel im Nordosten der Insel. Der "Zeigefinger Korsikas" ist ungefähr 120 km lang und zählt zu der schönsten Küstenstraße der Insel. Auch empfehlenswert sind Wanderungen auf der Insel. Mit über 70 Bergen bietet Korsika zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an. Eine weitere Attraktion auf Korsika ist das Flussbaden im "Vallee de Fango". Der Fluss schlängelt sich durchs Landesinnere und bietet zahlreiche Badegumpen.